Brustvergrößerung

Gesundes Abnehmen
Haarpflegeprodukte
Online Apotheke
Patientenverfügung
Private Krankenkasse
PKV Infos
Rauchen aufgeben
Vitamine
Wellness
Alle Themenseiten


Kosmetische Brustvergrößerung als Schönheits-OP

 

 

 

Planung einer Schönheits OP
Viele Frauen sind mit ihren Brüsten unzufrieden, sie empfinden sie als zu klein, sie hängen zu sehr oder haben einfach eine unansehnliche Form. Mit einer Brustvergrößerung kann man dem Abhilfe schaffen und sich die Brüste vergrößern lassen. Zunächst sollte man jedoch die Vor- und Nachteile einer solchen Brustvergrößerung abwägen und einen vertrauenswürdigen plastischen Chirurgen aufsuchen. Eine Brustvergrößerung sollte immer nur dann stattfinden, wenn man sich psychisch stark beeinträchtigt fühlt.

Manchmal liegt jedoch ein schwerwiegenderes Problem vor, das nicht allein dadurch beseitigt wird, dass man sich die Brüste vergrößern lässt. Hier ist eine kompetente Beratung wichtig. Zudem gibt es eine Vielzahl von Entscheidungen die vor einer Brustvergrößerung unbedingt zu treffen sind.

Zunächst ist hier die Wahl des Arztes und der Praxis ent- scheidend. Es ist ein Facharzt mit viel Erfahrung vorzuziehen. Zudem sollte auf die Hygiene in der Praxis geachtet werden um das Infektionsrisiko und damit Komplikationen nach der Brustvergrößerung zu senken. Dann sollte die Entscheidung getroffen werden, wie die Brüste nach der Brustvergrößerung aussehen sollen, und ein entsprechendes Füllmaterial gewählt werden. Beim Füllmaterial kann man zwischen Implantaten aus Silikon und mit einer Kochsalzlösung gefüllten Kissen wählen

Die Silikonkissen haben den Vorteil, dass sie sehr stabil sind und aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht auslaufen können. Die Wahl des Füllmaterials hängt jedoch auch noch von der gewünschten neuen Konsistenz der Brüste nach der Brustvergrößerung ab.Bei der Art wie die Implantate in die Brust eingebracht werden gibt es - in Abhängigkeit von medizinischen Gesichtspunkten - drei Möglichkeiten. So stellt entweder der Warzenvorhof, die Achselhöhle oder die Umschlagsfalte der Brust einen typischen Zugang zum Brustgewebe dar.


Der Eingriff selbst erfolgt meist unter Vollnarkose und erfordert einen mehrtägigen Aufenthalt in der entsprechenden Klinik.

Fazit: Eine Brustvergrößerung ist prinzipiell gesehen kein unbedeutender Eingriff in den Körper und sollte daher sehr gut durchdacht und vor allem gut geplant werden.

Lesen Sie hier weitere Informationen zum Thema Schönheitsoperation (im Gesicht): Facelift & Lidstraffung