Haarpflege & Haarpflegeprodukte

Facelift
Kartenlegen
Online Apotheke
Patientenverfügung
Wellness
Vitamine
Alle Themenseiten


Wie sieht eine optimale Haarpflege aus?

Schönes und gesundes Haar gehört für die meisten Menschen zu einem gepflegten Äußeren dazu. Vor allem Frauen träumen von glänzendem Haar. Um dies zu erreichen, ist die richtige Pflege sehr wichtig. Dies fängt schon beim Waschen der Haare an. Vor dem Waschen sollten die Haare gründlich durchgebürstet werden, um Schmutz- und Kosmetikrückstände zu entfernen. Für die Reinigung der Haare sollte ein dem Haartyp entsprechendes Shampoo gewählt werden; ideal sind hier Shampoos mit einem hautneutralen ph-Wert. Die Wahl des falschen Shampoos kann zu stumpfen und glanzlosen Haaren führen. In der Regel reicht ein walnußgroßer Fleck Shampoo, um die Haare gründlich sauber zu bekommen. Ein zweites Einshampoonieren ist meist nicht nötig. Wichtig ist auch die richtige Wassertemperatur: das Wasser sollte nicht zu heiß sein, da auch dies die Haare stumpf machen kann.

Haarpflegeprodukte

Die Haare jeden Tag zu waschen ist nicht nötig. Ohnehin schon trockenes Haar könnte so noch trockener werden. Ist das Haar allerdings extrem fettig, kann man die Haare alle 2 Tage waschen, sollte dann aber ein sehr mildes Shampoo verwenden. Gut eignet sich hier ein Baby-Shapoo. Fettiges Haar sollte zudem nicht unter eng anliegenden Kopfbedeckungen versteckt werden und auch zu häufiges Kämmen und Bürsten regt die Talgproduktion von fettigem Haar zusätzlich an. Ein Geheimtipp bei trockenem Haar ist Babyöl: dies wird einfach vor dem Waschen in die Haare einmassiert und eine halbe Stunde auf dem Haar belassen.

Sommer & Winter und die Auswirkungen aufs Haar

Im Sommer sind die Haare durch die häufige Sonneneinstrahlung meist besonderen Belastungen ausgesetzt und werden schnell trocken. Gerade im Urlaub sollte man daher immer eine Kopfbedeckung tragen oder die Haarspitzen mit Öl einmassieren, um sie vor dem Austrocknen zu schützen. Auch Salzwasser schädigt die Haare; wichtig ist, dies gründlich auszuwaschen.

Doch auch im Winter haben es die Haare durch die trockene Heizungsluft und Stürme nicht leicht und können trocken werden. Hier helfen regelmäßige Kuren, vorzugsweise mit Extrakten aus Jojoba, Erdnuss- ooder Bambusöl. Diese machen das Haar kräftig und glänzend. Wer es natürlicher mag und auf alte Hausmittel zurückgreifen möchte, sollte es mit Milch, Bier, Apfelessig, Zitrone oder Olivenöl versuchen. Die in diesen Produkten enthaltenen Wirkstoffe tun dem Haar gut und machen es glänzend und widerstandsfähig. Eine Spülung der Haare nach dem Waschen mit Apfelessig verhilft nicht nur zu tollem Glanz, sondern soll auch das Ergrauen der Haare hinauszögern.

Nasser Haar - gut kämmbar
Nach dem Waschen

Nach der Wäsche sollte man das Haar zunächst vorsichtig mit einem Handtuch ausdrücken - keinesfalls rubbeln, da dies die Haarstruktur schädigen kann. Feuchtes Haar ist empfindlicher als trockenes Haar und sollte nur mit einem grobzinkigen Kamm durchgekämmt werden. Zu starke Fönhitze ist ebenfalls äußerst schädigend für die Haarstruktur; optimal ist es, die Haare an der Luft zu trocknen. Lässt es sich aus Zeitnot nicht vermeiden, das Haar mit einem Fön zu trocknen, sollte der Fönabstand mindestens 15 Zentimeter betragen.

Pflege von langem Haar

Lange Haare brauchen besondere Pflege. In regelmäßigen Abständen sollte man langen Haaren eine Haarkur gönnen; im Fachhandel werden viele verschiedene Produkte angebo- ten. Wichtig ist, lange Haare nicht zu häufig straff zusammen zu binden, da dies im schlimmsten Fall zu Haarausfall führen kann. Ist es bereits zu Haarausfall gekommen, helfen spezielle Haarwasser mit Brennessel- und Birken- extrakten.

Auch gefärbtes oder getöntes Haar benötigt eine besondere Pflege. Für die Pflege colorierter Haare sollte man spezielle Color- Shampoos und Spülungen benutzen, um die Farbintensität und den Glanz der Farbe möglichst lange zu erhalten.

Neben den im Handel angebotenen Kosmetik- Haarpflegeprodukten trägt auch eine gesunde Ernährung wesentlich dazu bei, die Schönheit der Haare zu erhalten. Obst und Gemüse sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Auch Proteine, Schwefel, Zink und Eisen sind für gesunde Haare unersetzlich. Zudem trägt eine gesunde Lebensweise mit regelmäßigem Sport zu einem attraktiven Äußeren bei - auch den Haaren wird man dies ansehen!

Bewundernswerte Lockenpracht

Bildquellen (Fotolia.com): Friseurbedarf: © Birgit Reitz-Hofmann | Nasses Haar: © stefankr77 | Lockenpracht: © Robert Kneschke