Archive for the 'Allgemein' Category

Duplicate Content mit Domains produzieren

Vor ein paar Wochen meldet sich ein Kunde bei mir, den ich mit einem tollen Suchbegriff in die Top 5 gebracht und bereits schon über 2 Jahre beständigt dort gerankt hatte. Auf einen Schlag fiel er auf Platz 16 zurück. Zuerst hatte ich auch keine Ahnung und fing dann halt an zu recherchieren.

Mit der Filterweg-Abfrage ist er noch in den Top 10. Er hat sich in keine Kataloge eingetragen und es kamen keinerlei neue Links dazu. Daran konnte es also nicht liegen. Bei näherem Hinsehen fiel mir auf, dass die Site, die in den Top 20 gelistet ist, gar nicht seine .de Domain (auf die ich optimert hatte) war, sondern die .com :0(

Dann habe ich ihn am Telefon gefragt, ob die .com schon immer gehabt hat, was er verneinte – er hatte sie vor ein paar Wochen dazuregistriert. Dann fragte ich, ob seine Positionen zu dem Zeitpunkt schlechter wurden, als, er die .com ins Netz stellte. Antwort: „Ich glaube ja“

Anstatt diese per 301 weiterzuleiten, hatte er die Indexseite mit dem selben Content, wie die .de befüllt und nur die Links in der Navi weitergeleitet. Google ist (was sowas angeht) in letzter Zeit strunzedoof gewporden. Ist doch eigentlich logisch, dass man bei Duplicate Content mit dem selben Domainnamen einfach diejenige zur Listung heranzieht, die die meisten Backlinks hat und älter ist. Das hat früher prima geklappt (sogar die Domainvarianten mit www und ohne www). In letzter Zeit geht sowas immer öfter schief, obwohl es eigentlich technisch keine Schwierigkeiten machen sollte, die wichtigere Domain zu erkennen (zumindest wenn diese etlich mehr Backlinks hat).

Also liebe Homepagebesitzer: Wenn Ihr schon alle Endungen an Domains registrieren müsst, dann verwendet sie bitte auch gescheit resp. mit individuellen Inhalten oder leitet sie in der htaccess per Status 301 auf die wichtigste aller Domains weiter. (Beispiel: die wichtigste heisst http://www.blabliblubbs.de und man hat auch die .com und .net, dann diese beiden nicht mit Inhalten füllen, sondern auf.de weiterleiten) dasselbe gilt für http://blabliblubbs.de. Google empfiehlt auch die unwichtigere Variante (entweder mit oder ohne www) auf die wichtige weiterzuleiten.

Die noch bessere aber erheblich aufwendigere Variante ist, jede Domain mit eigenem individuellem Conten zu bestücken und ergänzend zu betreiben. Eine Weiterleitung ist dann nicht erforderlich, denn dann kann man einen schönen und gut sichtbaren Button einbauen und diesen auf die wichtige Domain bzw. auf sein Angebot verlinken. Jemand, der sich für das Angebot interssiert, wird diesen auch anklicken.

Der eigentliche Sinn von mehreren Domains besteht (für mich) ja darin, verschiedene Sprachen auf die anderen Domains zu packen, dann hat man auch auf jeder einen individuellen Content und muss keine Positionsverluste wegen DCs befürchten.

Was mir auch schon passiert ist: Auf firmen-banner hatte ich früher mal eine Indexseite, die den Namen index2.html trug. Als ich dann einmal den Fehler machte, diese versehentlich (nur 1 x) relativ zu verlinken, hat Google meine reale Startseite weit, weit nach hinten geworfen und fortan die index2.html als Startseite interpretiert. Ich weiß nicht, wie Google auf die Idee kommt, aber vermutlich hat – bei doppelten Inhalten – alles was neu ist Priorität, egal wie viele Backlinks die alte Geschichte hat.